Leeren ›

menu

PerioPOC®

Jeder zweite über 40-Jährige ist von Parodontitis (Parodontose) betroffen. Sie zählt damit zu den häufigsten aber gleichzeitig unterschätzten Infektionskrankheiten weltweit.

Durch eine frühzeitige und gezielte Therapie können nicht nur der drohende Zahnverlust, sondern auch mögliche systemische Folgeerkrankungen der Parodontitis verhindert werden.

Die dafür notwendige frühzeitige Abklärung des Keimspektrums durch mikrobiologische Analysen ist zwar etabliert, dazu musste bisher jedoch die Patientenprobe zu externen Labors versandt werden. Viele Zahnärzte scheuen aber die dadurch entstehenden langen Wartezeiten, den erheblichen logistischen Aufwand und die damit verbundenen hohen Kosten.

Zitat aus dem IHCF*- Konsenuspapier (2010): Fachliche Empfehlungen für die mikrobiologische Parodontaldiagnostik in der Zahnarztpraxis.

»Die Schwächen der aktuell verfügbaren Methoden liegen demnach insbesondere in dem hohen Preis für den Patienten sowie in dem erheblichen Zeitverlust für die Therapie, der durch das Warten auf das Testergebnis aus dem Labor entsteht1

Mit einem verlässlichen Testergebnis in wenigen Minuten gibt PerioPOC® Zahnärzten die Möglichkeit, diese mikrobiologische Analyse für Patienten mit erhöhtem Parodontitis oder Peri-Implantitis-Risiko direkt in der Praxis anzubieten.

Zitat aus dem IHCF*- Konsenuspapier (2010): Fachliche Empfehlungen für die mikrobiologische Parodontaldiagnostik in der Zahnarztpraxis.

»Eine möglichst unmittelbare Abklärung des bakteriellen Spektrums am Zahnarztstuhl (Chairside-Diagnostik) ist wünschenswert1

*International Health Care Foundation

Stimmen unserer Kunden

»Ich habe die Keimbestimmung mittels PerioPOC in die Therapie meiner ParodontitispatientInnen integriert und schätze die einfache Handhabung. Die schnelle Auswertung des Tests lässt sich gut in die Praxisalltag integrieren und bringt einen Vorteil für meine PatientInnen.«
Dr. Med. Dent. Lisa WiesingerLinz
»Mit Freude darf ich Ihnen mitteilen, dass ich das Produkt getestet habe.
Es war sehr gut in einer 60 min. Mundhygienesitzung einzusetzen, da ich immer im Wechsel den Test und Mundhygiene am Patienten machen konnte.
Leider konnten wir bei 4 Tests keine Bakterien, welche antibiotisch behandelt gehören, feststellen.
Wir werden aber noch weiter testen.«
Praxis Dr. Barbara Marchl, NicoleWien
»Aktuell teste ich PerioPOC an meinen Patienten, um eine schnellere und für den Patienten einfach verständliche Befundung zu erlangen. Die praktische Handhabung kann ich dazu zusätzlich hervorheben.«
Julia, Prophylaxe-AssistentinLinz
»PerioPOC ist eine sehr gute und einfache Möglichkeit, das qualitative Keimspektrum der wichtigsten parodontal-Keime chairside zu ermitteln. Gerne werde ich diesen Test weiterhin in meiner Praxis nutzen.«
Dr. Med. Dent. Andreas H. Penn
»Der Parodiagnostik-Test ist für die Parodontaltherapie unumgänglich. Durch den Chairside (Schnelltest) bekommen meine Patienten sehr schnell das Ergebnis und die daraus resultierende Folgetherapie genau erklärt. Der Test ist auch für die Risikoabwägung v.a. eventuell internen, gynäkologischen und rheumatischen Erkrankungen sehr wichtig. Aus meiner Sicht müsste diese Diagnose der Parodontitis jährlich mit folgender Full Mouth Desinfektion angewandt werden, auch in Hinsicht gesamtmedizinischer Prävention.«
Dr. Günther Bendas
»In meiner kleinen Privatpraxis in Wien behandeln wir Patienten jeden Alters mit dem Schwerpunkt Prävention und Zahnerhaltung. PerioPOC ist eine schnelle Methode, Keime in Taschen nachzuweisen und dem Patienten zu veranschaulichen. Wir verwenden es gerne zweimal: einmal vor und einmal nach der Paro-Basistherapie. Es ist einfach anzuwenden und die Verarbeitung sehr übersichtlich beschrieben. Die Anleitung zur Verarbeitung und Auswertung ist sehr übersichtlich, auch die Verpackung ist aufgeräumt und einfach zu handhaben. Einziges Manko, die Assistentin ist mit der Auswertung echte 30 Minuten beschäftigt und sollte in dieser Zeit nicht abgelenkt werden, das sollte man in der Preiskalkulation berücksichtigen.«
Dr. Kristina WorsegWien

Aktuell haben wir noch keine Statements unserer Kunden erhalten.

Das Parodonditis-Problem:

  • Parodontitis ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten – ca. 50 % der Bevölkerung ab Mitte 40 sind betroffen
  • Weltweit 743 Millionen Menschen von schwerer Parodontitis betroffen (2010)2
  • Unbehandelte Parodontitis ist die Hauptursache für Zahnverlust und mögliche systemische Folgeerkrankungen wie beispielsweise des Herz-Kreislauf Systems (siehe weiterführende Informationen)
  • 1 Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V). Deutscher Zahnärzte Verlag DÄV, Köln, 2016. ISBN 978-3-7691-0020-4)
  • 2 Global burden of severe Periodontitis in 1990-2010: A systematic review and Meta-regression2014 – J Dent Res 93(11):1045-1053, 2014

Weiterführende Information:

  • Die Welt: Wenn Entzündungen im Mund das Herz bedrohen
    zum Artikel ›
  • Küsse mit Nebenwirkung: Paradontitis bringt auch den Partner in Gefahr
    zum Artikel ›
  • Tödliche Bedrohung aus dem MundHerzinfarkt, Schlaganfall, Herztod: Wie kranke Zähne den ganzen Körper bedrohen
    zum Artikel ›

Veröffentlichungen, Papers & Posters

PerioPOC® im Überblick:

  • Parodontitis Pathogen Schnelltest für die Zahnarztpraxis
  • Von der Probe zum Ergebnis in 20 Minuten
  • Kein Probenversand notwendig
  • Keine Laborausrüstung notwendig
  • Nachweis ausschließlich lebender Keime ermöglicht optimale Verlaufskontrolle

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem PerioPOC-Informationsblatt: PerioPOC-Informationsblatt (PDF) ›